Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden



Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Berichte 2022/2023

Bad Ischl, 17.7.2022

2.000 Enten verzauberten das Ischler Publikum

„It was a fair race“ erklärte der Coach der Crazy Ducks of Canada, „c’était bien magnifique“ ergänzte der französische Entenpräsident. „Euer Rennen war echt kein Quak“ schloss sich der Bürgermeister von Entenhausen dem Lob der aktiven Rennteilnehmer*innen an.

Der 1. Ischler Enten Grand Prix ging letzten Sonntag bei strahlendem Sonnenschein erfolgreich über die Bühne und der Lions Club kann mit dem Ergebnis dieser Benefizveranstaltung sehr zufrieden sein. „Mit dem Erlös des Entenrennens können wir weiterhin dort helfen, wo rasche und direkte Hilfe nötig ist“ erklärte Präsident Othmar Berner sichtlich zufrieden im Rahmen der Siegerehrung.

Rund 170 Entenbesitzer durften sich über tolle Preise freuen, die von der heimischen Wirtschaft großzügig zur Verfügung gestellt worden waren, wofür sich der Lions Club ganz herzlich bedanken möchte. Martin Dorfner, Chef von Giovanni Eis, hatte spontan seinen Verkaufserlös aus dem Zielbereich noch verdoppelt und dem Lions Club gespendet!

Bürgermeisterin Ines Schiller zählte zu den hunderten Besuchern, die zunächst die Rennstrecke an der Ischl gesäumt hatten und später bei der Siegerehrung im Kurpark ein vergnügliches Familienfest erleben konnten. Rennleiter Alfred Reimair dankte der Bevölkerung, die so zahlreich Entenlose gekauft hatte, und allen fleißigen Helferinnen und Helfern, die dieses Rennen möglich gemacht haben: der Stadtfeuerwehr, der Wasserrettung, dem Wirtschaftshof und der Sicherheitswache. Ein Quintett der Bürgermusik sorgte für beste Stimmung bei der Siegerehrung.

Vor allem aber gilt der Dank auch allen Lionsmitgliedern, den Gattinnen und Partnerinnen und auch den vielen Lions-Kindern, die so tatkräftig mitgeholfen haben!

Mag. Alfred Reimair


 

Bad Ischl, 10.7.2022

Othmar Berner ist neuer Lions Präsident

Der neue Präsident möchte in seinem Jahr die Erfahrung der älteren Lions mit der Innovationskraft der jüngeren zum Wohle des Clubs verbinden

Bei der Clubübergabe konnte der scheidende Präsident Dr. Martin Witek zufrieden Bilanz ziehen: obwohl coronabedingt wieder die Hauptactivities Punschstand und Flohmarkt ausgefallen waren, konnte der Club einige schöne Erfolge vermelden. Unter der Patronanz des Lions Clubs siegte ein Ischler Schüler*innenteam beim österreichweiten Lions Jugendpreis, ein Team der HLW konnte beim Nachhaltigkeitspreis einen Anerkennungspreis erreichen.

Rund 500 Lions Notfallboxen waren im abgelaufenen Jahr an die regionale Bevölkerung verteilt worden, die Übergabe eines speziellen Rollstuhlfahrades an die kleine Marie Zettwitz aus Ebensee, realisiert als Gemeinschaftsaktion aller Lions des Salzkammergutes,  war wohl der Höhepunkt des abgelaufenen Clubjahres.

Andreas Wieder konnte im Rahmen dieses Abends für seine engagierte Jahre lange Tätigkeit, unter anderem als Webmaster und IT-Experte des Clubs, mit dem Melvin Jones Award die höchste Lions Auszeichnung überreicht werden. Mehrere Mitglieder wurden für langjährige Mitgliedschaft im Lions Club gewürdigt.

Mag. Alfred Reimair